Drucken

Koreanische Küche

Koreanische Küche

Koreanische Küche

Koreanische Küche ist Gesundkost im besten Sinn: vielfältig, frisch, fettarm, köstlich, allerdings mit viel Arbeit verbunden. Traditionell gibt es dreimal täglich eine Mahlzeit, zu der mindestens Reis, Suppe und Gimchi gehören. Dazu gehören meist noch Fisch, verschiedene zubereitete Gemüse und Fleisch.

Suppe und Reis sind "privat", der Rest gehört allen, wie bei einem Büffet. Für Deutsche ist das gewöhnungsbedürftig, ebenso wie das Essen mit Stäbchen. Das Essen mit den Stäbchen ist zu Anfang schwierig. Aber es ist sehr praktisch. Die Koreaner sind sehr freundlich zu ihren ausländischen Gästen. Sie dürfen also damit rechnen, dass man Ihnen bei Bedarf auch ein europäisches Esswerkzeug reicht. Ein Löffel ist für den Reis und die Suppe ohnehin immer dabei.

Viele Restaurants werden für den Besucher auch gewöhnungsbedürftig sein: Stühle sucht man vergebens. Man sitzt auf dem Boden. Damit das ein angenehmes Erlebnis ist, zieht man die Schuhe aus, bevor man an seinen Platz geht. Das muss man in Korea häufig tun, z. B. auch in der Wohnung. Schuhe ohne Schnürsenkel sind da sehr praktisch.

Gewöhnungsbedürftig ist auch die Lautstärke in den meisten Restaurants. Koreaner sind soziale Menschen, man tauscht sich aus, lacht und singt zusammen.

Dafür ist der Besuch eines Restaurants auch ein interessantes Erlebnis. Wer kennt in Deutschland schon in den Tisch eingelassene Holzkohlegrills oder Restaurants mit Aquarien, die nicht dazu dienen schön auszusehen, sondern als Vorratsspeicher für die Gäste? In einem Fischrestaurant sucht man sich seinen Fisch aus. Während er kunstgerecht filetiert wird, darf man schon die Vorspeisen genießen, z. B. gerösteter Fisch, Wachteleier und auf jeden Fall Gemüse. Anschließend kommt dann der rohe Fisch mit viel Knoblauch. Ein echter Genuss!

  • Wir werden hier von Zeit zu Zeit einige koreanische Rezepte zum Kennenlernen und Nachkochen präsentieren.

Die Koreaner sind klug. Allein auf den Ginseng verlässt sich dort keiner. Dazu gehört immer auch eine vielseitige Mahlzeit, gerne auch mit Ginseng, wie das Titelbild eines koreanischen Ginseng-Kochbuchs zeigt. Es enthält 50 Rezepte, alle mit Ginseng. Guten Appetit!

Passende Ginseng-Wurzeln finden Sie natürlich auch im Ginseng-Laden.de.

 


Koreanische Küche: Dönsang-gug (된장국) - Sojapastensuppe

Koreanische Küche: Dönsang-gug (된장국) - Sojapastensuppe

Dönsang-gug (된장국) ist eine koreanische Gemüsesuppe mit fermentierter Soja-Paste (된장) und viel Gemüse.

Bibimbab (비빔밥)

Bibimbab (비빔밥)

Bibimbab (비빔밥) ist ein leckeres Gericht, gewissermaßen ein Eintopf, der der Fantasie viel Spielraum lässt.

Kimchi (김치)

Kimchi (김치)

Kimchi ist so etwas wie ein koreanisches Nationalgericht. Für viele Familien gehört es dreimal täglich als Beilage zum Essen dazu.

Heukdwaeji (흑돼지) - Schwarzes Schwein

Heukdwaeji (흑돼지) - Schwarzes Schwein

Heukdwaeji, das schwarze Schwein, ist eine wohlschmeckende Spezialität der Insel Jeju im Süden Koreas.